Errata zum Buch HTML für Kids

Eines der Beispiele im Buch funktioniert nicht mehr. Im Buch wurde zwar darauf hingewiesen, dass dies bei einigen Browsern nicht funktionieren wird, aber inzwischen wird es nur noch funktionieren wenn Du einen alten Browser verwendest.

Auf Seite 69 wird unter der Kapitelüberschrift: Links mit Zielanzeige im Browser der HTML-Befehl onmouseover erklärt.
Dieser Befehl führt eine Aktion aus, sobald auf einer Webseite die Maus über einen bestimmten Bereich bewegt wird. Im Beispiel ist dies der Fall, sobald der Mauszeiger über den Link bewegt wird. Das wurde dort durch den JavaScript-Befehl window.status umgesetzt. Obwohl es diesen Befehl noch gibt, wurde er inzwischen bei den meisten Browsern gesperrt.
Das Beispiel ist also noch völlig richtig, aber Du siehst leider das Ergebnis nicht.
Ohne dass Du Dich jetzt in JavaScript oder eine andere Scriptsprache einarbeitest wird es dafür keine Lösung geben.
Damit Du die funktion des HTML-Befehls onmouseover ausprobieren kannst, kannst Du das folgende Beispiel ausprobieren:

 

<html>
<body>
<a href="http://www.google.de" target=_parent"
onmouseover="this.innerHTML = 'Suchen bei Google?''">
Gehe zu Google.de
</a>
</body>
</html>

 

Wenn Du diese HTML-Datei im Browser ansiehst, dann wird sich der Text des Links beim Darüberfahren mit dem Mauszeiger verändern.
Aus: „Gehe zu Google.de“ wird: „Suchen bei Google“

Allerdings bleibt das dann auch so, die Anzeige wechselt nicht zurück zum Text: „Gehe zu Google.de“ Damit das passiert benötigst Du noch den HTML-Befehl onmouseout.

Nur der vollständigkeit halber hier ein Beispiel bei dem der Text des Links sich verändert und sobald der Mauszeiger wieder woanders hinbewegt wird sieht alles wie vorher aus:

 

<html>
<body>
<a href="http://www.google.de" target=_parent"
onmouseover="this.innerHTML = 'Suchen bei Google?'"
onmouseout="this.innerHTML = 'Gehe zu Google.de'">
Gehe zu Google.de
</a>
</body>
</html>

 


 

Die Kommentare sind geschlossen.